Hol' Dir -30% zusätzlich auf Sale! Dein Code: SALE30
0
0
Zum Warenkorb
Kategorien

Weekend Special

Hol' Dir -30% zusätzlich auf Sale!

Dein Code: SALE30

Pullover

69 Artikel

4896pro Seite
Verpasse keine News

Kollektions-Highlights, Styling-Tipps und ein 15% Willkommens-Gutschein für Dich.

Storefinder

Finde jetzt einen Tom Tailor Store in Deiner Nähe!

Herren-Pullover von TOM TAILOR

Herren-Pullover sind Verwandlungskünstler. Du kannst Dich je nach Modell ganz sportlich zeigen, oder stilvoll, sehr klassisch oder auch ausgesprochen lässig. Herren-Pullover kommen das ganze Jahr über zum Einsatz: Die Leichtgewichte unter ihnen sind auch im Sommer ein idealer Begleiter, während dickere Strickpullover Dich in Herbst und Winter schön warm halten.

Ganz schön lässig: Der Hoodie

Genau genommen gab es den Hoodie schon im Mittelalter - Mönche schützten ihre kahlgeschorenen Köpfe mit Kapuzen (engl. „hood) vor Regen, Wind und Kälte. Doch mit den Mönchskutten hat der Hoodie von heute außer den Kapuzen nichts mehr gemein. Da kamen die Oberteile der US-Textilfirma Champion der Sache schon näher: Die Firma entwarfen in den 1930er Jahren die Berufskleidung für die Mitarbeiter der Tiefkühllager in New York - natürlich mit wärmender Kapuze dran. Berühmt wurde das Kleidungsstück aber erst mit „Rocky“. Als Sylvester Stallone im Hoodie sein Training absolvierte, wuchs die Fangemeinde. Viele Eliteuniversitäten der USA ließen die Kapuzenpullover mit ihrem Logo besticken - der Trend nahm seinen Lauf. Ob Surfer-Szene oder Hip-Hop-Kultur - bitte immer mit Kapuze. Unsere Modelle von TOM TAILOR präsentieren sich ausgesprochen vielseitig: Mit Varianten aus Sweatshirt bist Du sportlich ganz weit oben, die Modelle aus Feinstrick sind körpernah geschnitten, mit ihnen machst Du auch im Sommer eine gute Figur, da sie aus leichter Baumwolle verarbeitet sind. Knallbunt, gestreift, uni, in Melange - oder mit Schriftzug? Klick Dich durch unsere Angebote und lass Dich inspirieren!

Herren-Pullover: Diese Klassiker funktionieren immer!

Basic-Pullover kommen wohl nie aus der Mode - das Versprechen können wir machen. Zu unseren Basic-Pullovern, die einfach in jeden Kleiderschrank gehören, zählen Rundhals- und V-Ausschnitt-Pullover. Reine Baumwolle in feingestrickter Verarbeitung sorgt dafür, dass die Pullover gar nicht auftragen und auch unter einem Sakko lässig Platz finden. Die moderne Silhouette entsteht durch den körpernahen Schnitt, Rippenbündchen an den Ärmelenden und am Saum sorgen für einen guten Sitz. Diese Herrenpullover von TOM TAILOR zeigen sich farblich sehr flexibel. Zwischen Grasgrün bis Schwarz-graumeliert findest Du sicher Deinen Favoriten. Pfeift der Wind Dir um die Ohren hält ein Rollkragenpullover Dich schön warm. Anders als V- und Rundhals-Pullis kommt er hingegen meist nur in den kälteren Jahreszeiten zum Einsatz. Übrigens: Während ein V-Ausschnitt Oberkörper, Hals und Gesicht optisch verlängert und auch Krawatten besser zur Geltung bringt, stehen Rundhals-Modelle vor allem schlanken Männern mit eher schmalerem Gesicht. Für welche Ausschnittsform Du Dich auch entscheidest: Ein T-Shirt oder auch ein Herrenhemd finden unter unseren Basic-Pullovern locker Platz.

Pullunder: Der Mix gibt den Ton an

Der ärmellose Pullover wirkt sehr elegant, wenn er über einem Herrenhemd und unter einem Sakko zur Geltung kommt. Dabei ist aber auch ein kleines bisschen Fingerspitzengefühl in Sachen Farbe gefragt: Es ist darauf zu achten, dass Hemd, Pullunder und Sakko nicht komplett Ton in Ton daherkommen, sondern sich eher voneinander unterscheiden und dennoch zueinander passen. Styling-Beispiel: Ein weißes Oberhemd, ein hellgrauer Pullunder und ein schwarzes Sakko addieren sich zu einem prima Trio. Jetzt noch eine Jeans dazu - fertig ist Dein lässig-eleganter Style. Ist das Hemd bereits gemustert, sollte der Rest sich lieber zurückhalten und uni bleiben. Diese Faustregel gilt auch andersherum: Gemusterte Pullunder kombiniert man daher besser mit einfarbigen Hemden und Sakkos.

Herren-Pullover: So klappt es auch mit der Pflege

Herren-Pullover aus Baumwolle oder aus Baumwoll-Gemischen sind überhaupt nicht pflegeintensiv: Sie können problemlos in der Maschine bei maximal 40° C gewaschen werden. Danach kopfüber aufhängen - so trocknen sie am allerbesten. Etwas komplizierter wird es bei Strickpullovern aus Wolle. Sie können in der Maschine gewaschen werden, benötigen aber das schonende Wollprogramm (nicht über 30° C waschen) und ein Spezial-Wollwaschmittel. Warum? Wollwaschmittel haben einen neutralen pH-Wert und enthalten Inhaltsstoffe, die dafür sorgen, dass die Textilstruktur erhalten bleibt. Den Pulli auf links ziehen und die Waschtrommel nicht zu voll füllen - höchstens bis zur Hälfte, denn Wolle braucht viel Platz. Verwende keinen Weichspüler und wähle ein niedriges Schleuderprogramm (reduzierte Drehzahl) - so vermeidest Du Pilling, das lästige Fusseln der Oberfläche. Zum Trocknen legt man den nassen Pullover am besten auf ein ausgebreitetes Handtuch. Es saugt nämlich die Feuchtigkeit aus der Wolle. Pullover lagerst Du am besten locker liegend in einem Schrank. Auf einem Bügel können sie viel schneller außer Form geraten - und das wollen wir ja nicht!