0
0
Zum Warenkorb
Jacken 11 Artikel

11 Artikel

4896pro Seite
Verpasse keine News

Kollektions-Highlights, Styling-Tipps und ein 15% Willkommens-Gutschein* für Dich.

Storefinder

Finde jetzt einen Tom Tailor Store in Deiner Nähe!

Kinderjacken für jede Jahreszeit: Die sehen zu allem toll aus!

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – jede Jahreszeit erfordert andere Kinderjacken! Während im Sommer ganz leichte Stoffe gefragt sind, bestehen Kinderjacken im Winter aus kuscheligen und wetterfesten Materialien. Witterungsschutz ist auch in den Übergangsjahreszeiten ein Thema – jetzt gilt es, das Kind zwar vor Kälte zu schützen, es aber auch nicht so warm einzupacken, dass es ins Schwitzen kommt. Bei uns von TOM TAILOR findest Du Kinderjacken für jede Wetter- und Temperaturlage – und das für kleine und für große Kinder. Schau Dich am besten mal ganz in Ruhe in unserem umfassenden Angebot um. Ganz sicher ist auch für Deinen Liebling das Richtige dabei!

Cool durch den Sommer: Diese Jacken brauchen Mädchen und Jungen jetzt

Ganz klar – an vielen Sommertagen benötigen Kinder überhaupt keine Jacke. Leider ist es jedoch auch in der warmen Jahreszeit nicht immer sonnig und heiß – auch jetzt kann das Wetter schnell umschwenken! Darum sollte immer eine leichte Kinderjacke griffbereit sein, die angezogen wird, sobald es mal kühler wird oder beginnt zu regnen. Da Sommerjacken fast immer aus dünnen Materialien bestehen, sind sie leicht zu falten und können in jeder Tasche verstaut werden. Babys brauchen zum Schutz vor Sonneneinstrahlung auch an heißen Tagen eine kleine Jacke. Kleinkinder und größere Kinder nutzen Jacken im Sommer nicht nur, wenn es mal nicht ganz so heiß ist, sondern auch als Basicteil des Outfits. Hier kommen zum Beispiel oft Sweat- oder Jeansjacken zum Einsatz, die für einen coolen Look sorgen und wunderschön unkompliziert sind.

Nicht zu warm und nicht zu kalt: Kinderjacken für Frühling und Herbst

Morgens neblige 7 Grad und nachmittags schönster Sonnenschein: Frühling und Herbst halten so manche klimatische Überraschung für uns und unsere Kleinen bereit! Was zieht man dem Nachwuchs da nur am besten an? Kinderjacken dürfen jetzt nicht zu warm und nicht zu kalt sein – in beiden Fällen droht eine Erkältung. Schön ist es, wenn Jacken für die Übergangszeiten aus einem atmungsaktiven Material bestehen, das vielleicht auch wasserabweisend und winddicht ist. Auch eine Kapuze ist ein praktisches Extra – ist sie abnehmbar, kann der Look nach Herzenslust variiert werden. Ein anderes funktionales Plus sind große Taschen, in denen sich die Kids nicht nur die Hände wärmen, sondern auch die an einem Spielnachmittag im Freien gefundenen Schätze nach Hause transportieren können. Toll für wechselhafte Tage in Frühling und Herbst sind Parkas. Wegen ihres entspannten Schnitts bieten sie jede Menge Bewegungsfreiheit und sind darüber hinaus extrem trendy! Es gibt sie inzwischen in verschiedensten angesagten Farben und Prints: Für den Weg zum Kindergarten oder zur Schule sind sie das perfekte Kleidungsstück.

Jackenjahreszeit Winter: Jetzt kommt’s auf die richtige Kleidung an

Kinder in der kalten Jahreszeit richtig anziehen – das ist gar nicht so einfach. Wer sich auf die Suche nach der richtigen Kinderjacke begibt, sieht sich einer riesigen Auswahl gegenüber – und weiß oft gar nicht, welches Teil jetzt am besten für die individuellen Bedürfnisse geeignet ist. Es gibt viele Kriterien für die Entscheidung für eine bestimmte Kinderjacke – eines der wichtigsten dürfte die Frage sein, wie warm die Jacke die Kleinen hält. Kunstfaserjacken zum Beispiel sind echte Multitalente – sie geben auch dann Wärme ab, wenn es draußen feucht und ungemütlich wird. Zudem sind sie sehr pflegeleicht und können in den meisten Fällen völlig unkompliziert gewaschen werden. Einige Punkte sprechen außerdem für den Kauf einer bestimmten Kinderjacke:

  • • Die richtige Passform Die Jacke sollte weder zu eng, noch zu weit sein – nur so ist eine optimale Luftzirkulation und damit auch eine gesunde Wärmeentwicklung gewährleistet.
  • • Eine Kapuze Kapuzen wärmen den Kopf – das Körperteil, über das Kinder die meiste Wärme verlieren. Und auch bei Nässe leisten sie wertvolle Dienste! Achte jedoch immer darauf, dass die Kapuze das Sichtfeld des Kindes nicht einschränkt.
  • • Der Verschluss Bei Kinderjacken ist der Verschluss ein wichtiges Kriterium: Reißverschluss und Co sollten ganz einfach zu handhaben sein. Auch sollte der Reißverschluss am oberen Ende nichts einklemmen können.
  • • Die Ärmel Sind die Ärmel der Kinderjacke lang genug? Das ist ganz wichtig! Nur so kannst Du sicher sein, dass sie auch überall ausreichend wärmt.
Achtest Du auf alle diese Punkte, kann der Winter gern kommen!