0
0
Zum Warenkorb
Hoodies30 Artikel

30 Artikel

4896pro Seite
Verpasse keine News

Kollektions-Highlights, Styling-Tipps und ein 15% Willkommens-Gutschein für Dich.

Storefinder

Finde jetzt einen Tom Tailor Store in Deiner Nähe!

Geliebter Hoodie - Viel Style mit noch mehr Komfort

Wenn es kalt wird, lieben wir ihn besonders: Der Hoodie ist mehr als nur ein Kapuzenpullover, er ist ein Lebensgefühl, er ist Symbol für Komfortzone, für Gemütlichkeit und manchmal auch für Rückzug: Wenn alles zu viel wird, Kapuze auf und abtauchen. Und da alle Welt auf Hoodies steht, kommen immer neue Looks auf den Markt - mit vielen Prints, in bunten Farben, mit Mustern oder ganz uni.

Damen Hoodie & Männer Hoodie: Warum er allen den Kopf verdreht

Der Begriff „Hoodie“ leitet sich von Kapuze (engl. hood) ab. Kennen kleine Kindern ihn auch unter dem Begriff „Kapuzi“ wird er häufig auch fälschlicherweise „Hoody“ geschrieben. Ob Hoodie oder Hoody: Die Schnitt ist immer gleich - bei Damen Hoodies, Herren Hoodies und Kinder Hoodies. Er ist ein Sweatshirt mit Kapuze. Oft mit Kängurutasche, der tunnelartigen Bauchtasche, versehen. Punkt. Doch so simpel dieses Kleidungsstück jetzt erst einmal klingt, wahre Verehrer der Kapuzenpullover - sowohl die Damen als auch die Herren - kommen keineswegs mit nur einem aus - sie besitzen gleich eine ganze Sammlung an Hoodies in allen erdenklichen Farben, denn wer einmal diesem besonderen Sweatshirt verfallen ist, kann der leidenschaftlichen Liaison nicht so einfach entrinnen. Woran liegt das? Zum einen an seiner Einsatzfähigkeit. Der Hoodie dient vielen nicht nur als Kapuzenpullover, sondern auch als Jackenersatz, der einfach über Polo, T-Shirt oder Langarmshirt getragen wird. Das Material ist immer kuschelig und warm, die Kapuze schützt den Kopf vor Wind und Wetter. Dank cooler Prints, auffälliger Schriftzüge und anderen Details wird er zum Statement-Piece. Insbesondere größere Kinder und Teenager lieben ihre Hoodies, weil sie sich dank der Kapuze zeitweise vor dem Rest der Welt verstecken können. Und auf dem Sofa bei der Lieblingsserie ist der Hoodie ein Freund fürs Leben: Weich, gemütlich und eben irre bequem.

Einst Schutzbekleidung gegen Kälte

Der Kapuzenpullover ist aber keineswegs eine Erfindung der Streetstyle-Bewegung, er hat bereits viel mehr Jahre auf dem Buckel: In den 1930er Jahren wurde er von einem New Yorker Textilunternehmen erfunden, das den Auftrag hatte, wärmende Schutzbekleidung für die Mitarbeiter eines Tiefkühllagers zu entwickeln. Bis in die 70er Jahre hatte das gute Stück also eher Schutzfunktion. So richtig populär wurde er, als „Rocky“ Sylvester Stallone im grauen Hoodie durch Philadelphia joggte. Einen weiteren Karriereaufschwung erhielt das Kleidungsstück, als die US-Eliteuniversitäten ihn mit ihren Logos bedruckten. Schließlich wurde die Surfer-, dann die Hip-Hop-Szene auf den Hoodie aufmerksam - der Beginn einer einzigartigen Weltkarriere. Dabei ist und bleibt der Hoodie ein geschlechter- und generationsübergreifendes Phänomen: Frauen und Männer lieben ihre Hoodies - und die ganz Kleinen betreten ohne ihren Kinder Hoodie gar nicht erst die Kita.

Der Hoodie im Alltag: Immer lässig, nie elegant

Die Athleisure-Welle, also der Trend, Kleidung, die ursprünglich aus dem Sport kommt, ganz selbstverständlich in die Alltagsmode zu integrieren, gibt dem Hoodie derzeit zusätzlichen Auftrieb. Es gibt viele Gelegenheiten, zu dem der Hoodie getragen werden kann. Der Street-Style gelingt mit Jeans oder Track Pants sofort, beim Sport macht er auch immer eine gute Figur. Nicht zuletzt wegen der atmungsaktiven und feuchtigkeitsregulierende Baumwolle, aus der er gefertigt ist. Er kann sogar im Job erlaubt sein, aber nur, wenn in Deiner Firma ein ausgesprochen lässiger Dresscode herrscht. Im konservativen Business haben Hoodie und Jeans ganz einfach Hausverbot, Damen und Herren haben Kostüm bzw. Anzug zu tragen. Auch bei einem festlichen Dinner, oder anderen förmlichen Anlässen bleibt er besser im Kleiderschrank, denn dort ist er einfach viel zu salopp und leger. Frauen können ihn allerdings sehr schnell partytauglich stylen, denn Stilbruch ist spannend: Zum Beispiel den Old-School-Hoodie in Grau-Melange zur schwarzen Leggings in Lederoptik und High Heels tragen. Jetzt noch große Ohrringe und eine elegante Clutch - fertig ist Dein Party-Look.

Diese Produkte könnten Dich auch interessieren: