Slim 82 Artikel

82 Artikel

4896pro Seite
Verpasse keine News

Kollektions-Highlights, Styling-Tipps und ein 15% Willkommens-Gutschein* für Dich.

Storefinder

Finde jetzt einen Tom Tailor Store in Deiner Nähe!

Storefinder

Slim Jeans für Herren : Das Allround-Talent

Slim Jeans für Herren (slim engl. schlank) sind figurnah und schmal geschnitten, sitzen aber nicht wie die Skinny hauteng am Männerbein. Slim Jeans laufen zum Saum hin schmal zu und liegen auch am ganzen Bein relativ nah am Körper. Dieser Fit definiert die Figur und gehört zu den universellsten Passformen für Herren - er steht fast allen Körpertypen. Dem Träger verpasst die Slim Jeans eine vorteilhafte, schmale Silhouette und bietet dennoch viel Komfort und Bewegungsfreiheit, weil dem Denim sehr oft Elasthan zugefügt wird, damit der Stoff schön stretchy ist. Slim Jeans sitzen meist niedrig auf der Hüfte, im Gegensatz zur Skinny, die am ganzen Bein sehr eng sitzt, sind Slim Jeans etwas lockerer geschnitten. Mit der Slim Fit werden Problemzonen wie zu dünne Waden oder ein kleines Bäuchlein locker kaschiert, der gerade, schmale Schnitt streckt den Körper optisch und macht einfach eine gute Figur. In dieser Saison sind schmale Hosen bei den Herren ganz besonders en vogue. Warum? Weil bei Shirts und Jacken, Mänteln, Pullover und Cardigans momentan der Oversize-Style schwer angesagt ist - die Oberteile im XXXL-Look brauchen dringend Gegenspieler in Form von einem schmalen Fit: Hier setzen die schlanken Slim Jeans einen schönen Kontrast.

Slim Jeans sind sogar businesstauglich

Wenn der Dresscode Deiner Firma Denim für businesstauglich erklärt, sind Slim Jeans für Herren die beste Passform, um trendy und elegant das Büro zu betreten. Denn im Gegensatz zur hautengen Skinny oder auch einem sehr legerem Fit passt die schmale Slim Jeans wunderbar zu einem Sakko. Wähle am besten Denim in einem klassischen Blau - damit liegst Du immer richtig. Das Blau sollte auch keine auffälligen Waschungen vorweisen. Das wäre wiederum zu lässig. Auch schwarze Hosen sind natürlich willkommen, wichtig ist nur, dass das Material intakt ist: Der Destroyed Look mit Rissen, Löchern und Crincles ist eher etwas für die Freizeit. Die schlanke Beinform der Hosen ist wie gemacht für fast alle Schuhe. Wähle im Job am besten edle geschnürte, klassische Schuhe aus Leder wie zum Beispiel Oxford oder Derby. Achte auch auf die Accessoires: Gürtel, passend zu den Schuhen, und Uhr sind Pflicht. Arbeitest Du in der Kreativ-Szene, gelten dort natürlich andere Gesetze, Sneaker und andere lässige Schuhe sind dann wiederum völlig in Ordnung.

Slim Jeans in der Freizeit

Die Jeans passt (fast) immer. Sie sieht kernig zu Shirts und Hoodies aus, kommt mit coolen Holzfällerhemden genauso gut zu Recht wie mit dem smarten Businesshemd. Sie mag schmale Slim-Pullover, um die schlanke Silhouette noch mehr zu unterstreichen, liebt aber auch derbe XXXL-Cardigans. Mit Jacken jeglicher Art kommt sie immer zurecht, ob Jacken im Biker- oder Bomber-Style, Jeans- oder Daunenjacken. Parkas? Kein Problem. Und mit Mänteln? Ausgezeichnet. Der schlanke Fit passt sich der Mode fantastisch an. Übrigens, die schmalen Hosen lagen schon mal im Trend: Im 17. Jahrhundert trugen die Herren am Hof des französischen Königs nur allzu gern besonders eng geschnittene Kniebundhosen. Später wurden legerere Passformen bei den Herren bevorzugt. Erst Elvis Presley revolutionierte den Markt: Sein legendärer Hüftschwung wurde mit Slim Fit erst in Szene gesetzt. Fortan waren alle ganz verrückt nach Elvis - und nach schmalen Hosen.

Auf die Größen kommt es an!

Laut einer Studie tragen 78 Prozent aller deutschen Männer am liebsten Jeans. Viele von ihnen, allerdings, greifen zu falschen Größen, kaufen sie oft zu weit am Bauch. Die Folge: Schlabberlook. Tipp: Wenn Du Deine neue Jeans anprobierst, darf sie am Anfang am Bauch ein wenig kneifen. Denn das Material gibt beim Tragen nach. Darauf darf Mann ruhig vertrauen. Der Po der Herren allerdings, soll schon beim Anprobieren gut aussehen, die Optik wird auch nicht durch viel Tragen verbessert. Weder zu kurz noch zu lang sollte sie sein, momentan geht der Trend eher in Richtung zu kurz. Reicht sie bei Dir bis zum Knöchel hat sie die ideale Länge.