0
0
Zum Warenkorb
Denim-Kleider
Denim-Kleider13 Artikel

13 Artikel

4896pro Seite
Verpasse keine News

Kollektions-Highlights, Styling-Tipps und ein 15% Willkommens-Gutschein für Dich.

Storefinder

Finde jetzt einen Tom Tailor Store in Deiner Nähe!

Jeanskleider bieten vielfältige Styling-Möglichkeiten

Wir lieben Denim, der Stoff, aus dem die Träume sind. Umso besser, wenn wir in unserem Kleiderschrank nicht nur Jeanshosen sondern auch ein Denim Kleid haben. Noch besser: Mehrere Denim Kleider. Denn es gibt so viele verschiedene Styles bei den Jeanskleidern, dass es schwierig wird, sich nur für eins zu entscheiden. Deshalb: Her mit den schönen It-Pieces!

Das Denim Kleid: Dein unkomplizierter Freund

Generell kann man Jeanskleider völlig unkompliziert und vielseitig kombinieren. Ähnlich wie bei der Jeans auch, passen Denim Kleider zu fast jeder Mode und zu jedem Anlass. Sie haben das Zeug zum Alleskönner: Je nach Styling trägst Du Dein Denim Kleid zur sportlichen Fahrradtour, zu einem romantischen Date, zu einem festlichen Dinner, zur Gartenparty, zum Strandspaziergang, oder sogar im Job. Nur wenn mal ein sehr formeller Anlass nach einer großen Robe verlangt, muss das Jeanskleid ausnahmsweise zu Hause bleiben. Denn ein spektakuläres Abendkleid, kann es leider nicht ersetzen. Jeanskleider gibt es in leichten und schwereren Denim-Qualitäten, können also extrem luftig als auch strapazierfähig und fest sein, sind figurbetont mit Elasthan für eine tolle Passform oder eben nur aus reiner Baumwolle gefertigt. Somit kannst Du sie das ganze Jahr über genießen.

Dein Denim Kleid als Business-Outfit

Möchtest Du Dein Jeanskleid auch im Büro tragen, solltest Du eher ein dunkles Modell wählen. Faustregel: Je dunkler und unverwaschener der Demin, desto edler die Wirkung. Je nach Dresscode in Deinem Business, kannst Du kurz- oder langärmelige Kleider tragen. Ganz ärmellos wäre zu salopp für den Job. Auch Hemdblusenkleider aus Denim sind fürs Büro eine gute Idee und können mit oder ohne Gürtel getragen werden. Vorsicht, Falle: Achte darauf, dass das Kleid etwa knielang ist. Minis sind für die Arbeit nicht geeignet.

Das Denim Kleid am Abend

Es ist Sommer, die Einladung zum Dinner steht, Du streifst Dir Dein feminines Jeanskleid mit kurzen Ärmeln über, nimmst Deine goldenen Sandaletten und wählst große Statement-Ohrringe dazu. Fertig ist Dein Abendoutfit! In kühleren Zeiten kannst Du zum Jeanskleid blickdichte Strümpfe tragen und das Ganze mit Stiefeln kombinieren. Ein Kurzblazer sorgt dafür, dass Dir nicht kalt wird. Für die romantische Seite in Dir sorgen feminine Jeanskleider, die mit Rüschen, Volants oder bunten Stickereien auffallen. Auch Fashion-Ikonen werden bei den Jeanskleidern fündig: Denim Kleider mit modischen Cut-Outs, Off-Shoulder-Modelle und Kleider aus Denim mit Statement-Ärmeln - wie zum Beispiel in Trompetenform - machen die Wahl zur Qual.

Auch sportlich geht immer!

Ob Sneaker oder lässige Sandale - im Urlaub oder in der Freizeit kannst Du Dein Denim Kleid toll zu flachen Schuhen tragen, in einem luftigen Jeanskleid in A-Linie kommst Du auch bei hohen Temperaturen nicht so schnell ins Schwitzen. Du magst es lieber figurbetont? Kein Problem, viele Jeanskleider kannst Du mit Gürtel auf Taille bringen. Super modisch sind auch Tunikakleider aus Denim, die wiederum mit Wedges und langer Kette am Abend für Furore sorgen.

Denim Kleid: So bleibt es schön wie am ersten Tag

Der Waschzettel des Kleides verrät, wie man es am besten reinigen kann. Dennoch gibt es ein paar Tricks, wie Dein Denim Kleid besonders lange wie neu bleibt:

Das Denim Kleid am besten vor dem Waschen auf links ziehen. So wird der Stoff der Vorderseite vor dem Ausbleichen geschützt. Ein Colorwaschmittel erhält die Farbtiefe, bei einem Denim Kleid mit Elasthan-Anteil besser auf den Weichspüler verzichten, er greift die elastischen Fasern an! Das Jeanskleid nicht in der prallen Sonne trocknen lassen, sonst bleicht es aus!

Diese Produkte könnten Dich auch interessieren:

  • Jeansjacken
  • Jeanshemden