0
0
Zum Warenkorb
Business-Kleider29 Artikel

29 Artikel

4896pro Seite
Verpasse keine News

Kollektions-Highlights, Styling-Tipps und ein 15% Willkommens-Gutschein für Dich.

Storefinder

Finde jetzt einen Tom Tailor Store in Deiner Nähe!

Dein neues Business Kleid - Tipps und Tricks

Ob Meeting, Kundengespräch oder Business as usual: In einem Business Kleid wollen wir während der Arbeit seriös und kompetent erscheinen, aber natürlich auch modisch punkten. Dank der neuen Business Kleider entkommen wir dem uniformen Einheitsbrei und freuen uns über eine inspirierende, junge Business-Mode für den Alltag im Büro.

Dein neues Business Kleid - Tipps und Tricks

Lautet der Dresscode bei Dir in der Firma „Business“ oder „Business Casual“? Oder darfst Du ganz locker im „Smart Casual Stil“ zur Arbeit erscheinen? Mit einem Business Kleid machst Du bei konservativen Dresscodes eine gute Figur. Es darf den dunklen Hosenanzug oder das Kostüm gern ersetzen und bringt Abwechslung ins Spiel. Business Kleider halten den Anforderungen des Berufslebens stand und unterstreichen zum einen Deine weibliche Seite und zum anderen Deine Professionalität.

Vorsicht bei der Kleiderlänge!

Egal, für welches Business Kleid Du Dich auch entscheidest - achte darauf, dass es maximal eine Handbreit über dem Knie endet. Kürzere Varianten gelten als unseriös und haben im Büro nichts zu suchen. Auch nackige Beine sind meistens nicht erwünscht. Besser: Zarte helle Nylons tragen. Zehenfreie Sandaletten sind in vielen Firmen passé - mit geschlossenen Pumps und mittelhohen Absätzen liegst Du aber goldrichtig. Gepflegte Schuhe sind oft tonangebend: Abgelaufene Absätze und schmutziges Leder daher tabu. Setze auf Qualität statt Quantität. Achte darauf, dass Dein Business Kleid perfekt sitzt - nicht zu eng, nicht zu locker. Wähle möglichst knitterfreie Stoffe mit optimaler Passform.

Immer eine gute Idee: Etuikleider

Ein ganz typisches Business Kleid ist das Etuikleid. Mit seiner schmalen Passform unterstreicht es die weiblichen Kurven ideal. Das Etuikleid ist zudem äußerst zeitlos und keinen Trends unterworfen. Es gilt schon seit Jahren als Klassiker - in ihm bist Du auf aber natürlich auch auf privaten Events und Partys elegant angezogen insofern beschränkt sich sein Einsatzgebiet nicht nur auf die Arbeit. Du kannst die eleganten Business Kleider auch toll mit einem Kurzblazer kombinieren.

Luftige Blusenkleider im Sommer

Wenn es warm wird, sind Blusenkleider die Allrounder: Da sie sehr locker sitzen, behältst Du auch bei Hitze einen kühlen Kopf. Du kannst die luftigen Blusenkleider auch immer wieder neu stylen - mal mädchenhaft mit flachen Ballerinas, mal damenhaft mit Pumps. Du trägst dieses Business Kleid entweder ganz leger oder betonst die Taille mit einem Gürtel.

Farben & Muster: Bitte immer schön dezent bleiben

Bei den Farben und Mustern ist man mit seinem Business Kleid manchmal doch etwas festgelegt. Gerade in den Chefetagen gilt noch immer folgende Faustregel: Je höher der Rang, desto dunkler die Farbe. Dunkelgrau, Dunkelblau und Schwarz sind deshalb die vorherrschenden Farben bei konventionellen Arbeitgebern - Ausnahmen bestätigen aber immer wieder die Regel. Und Frauen sind nicht so stark an diesen Farbcode gebunden wie Männer. Auch helle Creme- und Beigetöne machen einen seriösen Eindruck. Mit Uni liegst Du immer richtig, Muster gehen auch. Je kleiner und unauffälliger das Muster, desto mehr businesstauglich ist es. Wilde Karos und lustige Ringel sind also eher für die Freizeit geeignet, dezente Paisleymuster oder zarte Nadelstreifen hingegen eine gute Wahl im Job.

Tiefe Ausschnitte und verführerische Dekolletés sind im Job tabu

Auch auf den Ausschnitt muss bei Business Kleider für Damen geachtet werden: Entscheide Dich besser für ein Modell mit wenig Ausschnitt. Das Dekolleté gehört nicht in Szene gesetzt, besser zu dezenten Rund-, V- oder U-Boot-Ausschnitten greifen. Auch Business Kleider mit Blusenkragen sind ideal.

Schmuck und Make-up: Weniger ist mehr

Edler Schmuck unterstreicht Deinen Look, bleibe aber auch auf diesem Gebiet lieber zurückhaltend: Klappernde XL-Ohrringe wirken zu überladen, besser zarte Ohrstecker oder kleine Creolen wählen. Das Make-up sollte dezent ausfallen und sehr langes Haar wird besser hochgesteckt oder zum Pferdeschwanz gebunden - eine wallende Mähne ist eher etwas für den Abend.

Diese Produkte könnten Dich auch interessieren: